Die Wachtenburg, das Wahrzeichen der Stadt Wachenheim

Die Wachtenburg, das Wahrzeichen der Stadt WachenheimIm 12. Jahrhundert erbaut, gehörte die Burg zu einem Burgensystem, das von
Kaiser Konrad II. (Salier), Kaiser Friedrich I. (Staufer) und Pfalzgraf Konrad von Hohenstaufen als Reichsburg angelegt wurde.

Bereits 1470 wurde die Burg infolge eines pfälzischen Erbfolgekrieges erheblich beschädigt. Die endgültige Zerstörung erfolgte 1689, als französische Soldaten den Bergfried durch Sprengung zerstörten.

Vom Ende des 18. Jahrhunderts bis ins Jahr 1884 änderten sich die Besitzverhältnisse der Ruine mehrfach. 100 Jahre später, also 1984, schenkten die Erben des letzten Eigentümers Albert Bürklin die Wachtenburg der Stadt Wachenheim.

Bereits seit 1984 pachtet der neu gegründete Förderkreis zur Erhaltung der Ruine Wachtenburg die Ruine, um diese vor weiterem Verfall zu bewahren und zu sanieren. Durch die Eigenleistung des Förderkreises und öffentlichen Mitteln ist es gelungen, erhebliche Sanierungsmaßnahmen vorzunehmen und die Burg in ihrer
Ursprünglichkeit wieder aufzubauen. Zu den beachtlichsten Maßnahmen zählt die Sanierung des Bergfriedes mit der Stahltreppe. Die Arbeiten begannen bereits 2004 und endeten im November 2005. Mit einem Kostenaufwand von 400.000,-- Euro wurde der Bergfried saniert. Auch die über 100 Jahre alte Stahltreppe wurde grundlegend saniert und konnte wieder eingebaut werden.

Die Burg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer. Für ihre hervorragende Küche ist die Burgschänke weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt und wird auch von uns „Einheimischen“ gerne besucht.

Die Burg gilt auch als „Balkon der Pfalz“, da man aufgrund ihrer Lage eine schöne Aussicht über die Rheinebene hat.

Jährlich im Juni ist die Burg zentrale Anlaufstelle während des Burg- und Weinfestes der Stadt Wachenheim.

 

°F°C
Wachenheim
Error! Unable to Find Specified Location!

Kontakt

Telefon: 0 63 22 98 98 50

Mobil: 01 77 56 00 832

Mail: post@ferienwohnung-wachenheim.de